FORUM Wangen-Brüttisellen

Verkehrsberuhigung «Tempo 30»

Am Informationsabend zum Thema Verkehrsberuhigung / Tempo-30-Zonen vom 20. November 2018 des FORUM wurde die Möglichkeit erörtert, eine Arbeitsgruppe zur Weiterentwicklung von Tempo 30 in der Gemeinde zu bilden. Ausserdem wurden weitere Hotspots bzw. Quartiere identifiziert, wo die Einführung von Tempo-30-Zonen angezeigt erscheint. Dazu gehört insbesondere ein mit «Wangen-Ost» bezeichneter Perimeter.

Aus Sicht des FORUM ist es sinnvoll, dass die Initiative zur Errichtung von Tempo-30-Zonen von den Bewohnerinnen und Bewohnern der betroffenen Quartiere ausgeht. Der Vorstand hat deshalb in einem ersten Schritt alle FORUM-Mitglieder, die an den Strassen Dörnler, Chilerai, Alter Chilerai, im Bäumliacher sowie Sennhüttenstrasse wohnen, angefragt, ob sie an der Einführung von Tempo 30 in ihrem Quartier interessiert sind, und wenn ja, ob sie bereit wären, sich dafür zu engagieren (indem sie z. B. Unterschriften sammeln).

Der Vorstand hat im Januar 2019 die Rückmeldungen auf diese Umfrage ausgewertet. Die Antworten haben gezeigt, dass seitens der FORUM-Mitglieder kein ausgeprägtes Interesse an der Einführung von Tempo 30 in «Wangen-Ost» besteht. Auch erklärte sich nur eine Person bereit, in einer entsprechenden Arbeitsgruppe mitzuwirken (ohne Lead-Position).

Der Vorstand hat deshalb entschieden, dass das FORUM derzeit nicht aktiv eine Arbeitsgruppe bilden bzw. den Lead einer solchen Gruppe übernehmen wird. Die Voraussetzung, wonach die Initiative zur Errichtung von Tempo-30-Zonen von den Bewohnerinnen und Bewohnern der betroffenen Quartiere ausgehen sollte, ist unter den gegebenen Umständen für uns nicht erfüllt.

Sollte ein konkretes Anliegen aus den betroffenen Quartieren vorliegen, wird der Vorstand über eine geeignete Form der Unterstützung befinden.

Der Vorstand. 30. Januar 2019

  • Initiative Kernzone Wangen

Im Sommer 2017 entstand im Dorfkern Wangen eine Begegnungszone (Tempo 20), wo Fussgänger gegenüber den fahrenden Verkehrsteilnehmenden stets Vortritt haben. Wir sind überzeugt, dass die Begegnungszone zu mehr Aufenthalts- und Lebensqualität im Dorf beiträgt.

1999 war ein Vorstoss des FORUM für Tempo 30 im Dorfkern Wangen leider noch chancenlos.

Unter dem Titel "Dialog Kernzone Wangen" fand von 2012-2014 ein Dialog-Prozess statt, bei dem Behörden und Bevölkerung mit Unterstützung eines Planungsbüros gemeinsam Visionen zur zukünftigen Neugestaltung der Kernzone entwickelten. Unverständnis rief in der Folge der Entscheid des Gemeinderates hervor, das Projekt aus Kostengründen zu sistieren.

Dank einer Initiative von vier namhaften Persönlichkeiten aus der Gemeinde, die das FORUM aktiv unterstützt hat, wurde das Projekt wieder aufgegriffen und mit Erfolg abgeschlossen.

  • Arbeitsgruppen zu Verkehrsthemen

Ende Februar 2017 hat eine Gruppe von FORUM Mitgliedern im Rahmen eines FORUM Abends gemeinsam Themenschwerpunkte festgelegt. Der Vorstand hat entschieden, dass das FORUM die Umsetzung der folgenden Verkehrsprojekte weiter proaktiv unterstützen und begleiten wird:

Zone 30 im Talacher in Brüttisellen

Zone 30 bei den Schulhäusern Steiacher Brüttisellen

Kreuzung Freihof in Brüttisellen

 

Haben Sie ein Anliegen oder weitere Themenvorschläge?

Der Vorstand freut sich über Ihre Kontaktnahme unter:

infoDiese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!